Der Kirchengemeinderat der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Malente

 

Boris Kannieß, Brigitte Becker, Reinhard Heymann, Pastorin Bettina Grunert, Edda Sevilgen, Jürgen Gutzmann, Ellen Heesch, Egbert-Rüdiger Lamb, Hans-Joachim Storm, Klaus Schützler (hinten von links nach rechts).

David Wilkens und Pastor Thomas Waack (vorn von links nach rechts)

Nicht im Bild: Rainer Nitsch

Aus dem Kirchengemeinderat (KGR) November bis Februar 2021

Der KGR hat sich in diesen Monaten wiederholt beraten, zuletzt in Videokonferenzen, und entschieden auf Präsenzgottesdienste in Zeiten des verschärften Lock Downs (bis 28. Februar 21) zu verzichten, um die Gesundheit der Gemeindeglieder und der Mitarbeitenden nicht zu gefährden. Jede Begegnung, die nicht notwendig war, musste verhindert werden. Die Begegnung mit Gott konnte auch außerhalb der Gottesdienste stattfinden. Kreativität war gefragt.  Die offene Kirche bot und bietet die Möglichkeit zur individuellen Einkehr. Klagetafel, Hoffnungsbaum und Engel für den Weg sind dort zu finden. 

Im November war unser Kindergarten Pusteblume zwei Wochen Corona bedingt geschlossen. Der verschärfte und verlängerte Lockdown ab Mitte Dezember führte zu einer vermehrten Nachfrage auf  Notbetreuung. Die einzelnen Gruppen bleiben für sich und haben bestimmte Freiflächen zugewiesen, auf denen sie spielen können. Der KGR dankt Thomas Weinknecht und dem Team für ihre großartige Arbeit und die umsichtige Umsetzung aller Vorgaben.

Ab dem 22.02.21 ist der Regelbetrieb unter Coroanabedingungen gestartet.

Zum 01.01.2021 trat das sog. Kita-Reform-Gesetz in Kraft, es machte es notwendig, die Verträge von Erzieherinnen und Pädagogischen Kräften den neuen Richtlinien anzupassen, und deren Stunden zu erhöhen. 

Der Haushalt 2021 konnte noch im Dezember verabschiedet werden. Eine neue Friedhofsgebührensatzung beschäftigt den KGR immer noch, wie auch die Digitalisierung des Friedhofs Rosenstraße.

Nachdem es mit der Sockelsanierung unserer Maria-Magdalenen-Kirche im letzten Jahr nicht voranging, sind nun die materialkundlichen Untersuchungen in Auftrag gegeben. Wir hoffen in diesem Jahr die Maßnahme abschließen zu können

 

Zum 1.1.2021 zählte unsere Kirchengemeinde 3871 Gemeindeglieder.